Santiago Cañón, Cello
Francisco Leal, Klavier

 

Freitag, 29. Oktober 2021, 19.30 Uhr

Église St-Pierre, La Chaux-de-Fonds

Samstag, 30. Oktober 2021, 20 Uhr

Temple du Bas, Neuchâtel

 

Programm

Ludwig van Beethoven Sieben Variationen zum Thema “Bei Männern, welche Liebe fühlen”
Gabriel Fauré Sicilienne, Op. 78
Maurice Ravel Sonate posthume
Claude Debussy La plus que lente – Valse
Dmitri Schostakowitsch Sonate für Cello und Klavier, Op. 40
Astor Piazzolla Le Grand Tango

 

Der seit 16 Jahren im Kanton Neuenburg lebende Pianist Francisco Leal hat im vergangenen Jahr seine erste CD veröffentlicht, die er unter anderem mit dem Prager Philharmonischen Orchester in Wien aufgenommen hat. Der erst 25-jährige Cellist Santiago Cañón etabliert sich gerade als einer der besten Cellisten seiner Generation und ist Preisträger renommierter internationaler Wettbewerbe, unter anderem Gewinner der Silbermedaille beim letzten Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau 2019 und des 3. Preises beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel 2017.

Auf Einladung von Francisco Leal spielt Santiago Cañón nun zum ersten Mal in der Westschweiz. Die beiden Landsleute haben ein grossartiges Rezital mit wichtigen Werken des Cello- und Klavierrepertoires für Sie vorbereitet. Somit finden im Kanton Neuenburg zwei unterschiedliche Künstler zu einem grossartigen Kammermusikabend zusammen.

Concert Récital violoncelle & piano