Auf dem Programm dieser zweiten Da Capo-Ausgabe sind ein Cellist, der die prestigeträchtigsten Wettbewerbe gewonnen hat, zwei renommierte Sänger, ein berühmter Wiener Pianist, ein originelles Rezital für zwei Klaviere und das Beste des Flamenco.

Für viele dieser Künstler wird es eine Premiere sein, im Kanton Neuenburg zu spielen! Dies ist also eine einzigartige Gelegenheit, die Sie sich, liebe Musikliebhaberinnen und -liebhaber, nicht entgehen lassen sollten.

Da Capo… Al Fine!

Weshalb gibt es diese zweite Da Capo-Ausgabe?

Letztes Jahr wurde die Saison 2 (2020-2021) von Covid-19 direkt nach dem ersten Konzert, dem Recital des russischen Pianisten Arcadi Volodos, gestoppt.

In der Folge lähmten das Verbot öffentlicher Veranstaltungen und die daraus resultierende Perspektivlosigkeit den Kultursektor, insbesondere die darstellenden Künste. 1001 Harmonies war gezwungen, seine Konzerte zu verschieben.

So erschien es sinnvoller, die Saison 2 auf einen sichereren Zeitpunkt zu verschieben, um sowohl dem Publikum als auch den Künstlerinnen und Künstlern bessere Bedingungen zu bieten. Die neuen Termine sollten vom gesundheitlichen wie auch geselligen Standpunkt aus optimal passen. Am Ende wurden die vier Konzerte auf die nächste Saison verschoben.

Um dieses Programm mit einem fünften Konzert abzurunden, lädt 1001 Harmonies im Mai 2022, zwei Jahre nach dem ursprünglich geplanten Termin, den Wiener Pianisten Stefan Vladar ein. Dieses Konzert hätte eigentlich den Abschluss der Eröffnungssaison bilden sollen, musste aber leider wegen der ersten Welle von Covid-19 abgesagt werden. Damit schliesst sich der Kreis: Alle wegen Corona abgesagten Konzerte können nun doch noch stattfinden!

Kalender

Konzert 1
Konzert 2
Konzert 3
Concert 4
Konzert 5
Zwischensaison

Zwischensaison